Der Bundesrat

Тип работы:
Реферат
Предмет:
Разное


Узнать стоимость

Детальная информация о работе

Выдержка из работы

Der Bundesrat

Im Bundesrat werden die Laender durch die Mitglieder ihrer Regierungen (Ministerpraesidenten, Minister, Senatoren) vertreten. Jedes Land kann so viele Vertreter in den Bundesrat entsenden, wie es Stimmen hat. Die Zahl der Stimmen richtet sich nach der Bevoelkerung der einzelnen Laender: Jedes Land hat minde-stens 3 Stimmen (Hamburg, Bremen, Saarland). Laender mit mehr als zwei Millionen Einwohner haben 4 Stimmen (Hessen, Rheinland-Pfalz). Lander mit mehr als sechs Millionen Einwohner haben 5 Stimmen (Bayem, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Wuerttemberg).

Die Stimmen eines Landes koennen nur einheitlich abgegeben werden und erfolgen nach den Weisungen ihrer Regierungen. Organe des Bundesrates sind der Praesident und das Praesidium, das Bundesratsplenum und die Bundesratsausschuesse. In den Ausschuessen sind Beauftragte der Laenderregierungen vertreten, die nicht notwendig Kabinettsmitglieder sein koennen. Die Bundeslaender wirken durch den Bundesrat bei der Gesetzgebung und Verwaltung des Bundes mit. Bei der Gesetzgebung hat der Bundesrat nach dem Grundgesetz folgende Rechte:

1) Er kann beim Bundestag Gesetzvorlagen einbringen; 2) Er kann gegen Gesetzbeschluesse des Bundestages Einspruch erheben. Wenn der Bundesrat Einspruch erhebt, geht das Gesetz nochmals an den Bundestag zurueck. 3) Seiner Zustimmung bedurfen verfassungsaendernde und federative Gesetze. 4) Erkann den Vermittlungsausschuss anrufen. 5) Er wirkt bei der Notstandsgesetzgebung mit.

Vokabeln

1. Stimme f -, -n — голос

stimmen vi (fuer, Akk / gegen, Akk) — голосовать за/против кого-л.

abstimmen vi (ueber, Akk) — проводить голосование

Syn. die Stimme abgeben — отдать голос

2. einheitlich adj — единый, единообразный

3. Beauftragte m sub — уполномоченный

beauftragen mit (Dat) — поручать кому-л. что-л.

Aufltag m — поручение

4. mitwirken vi (bei, Dat) — участвовать, принимать участие в чем-л. Mitwirkung f ~ участие

5. Einspruch m — возражение, протест (gegen einen Gesetzbeschluss)

Einspruch erheben — принести протест

6. Weisung f-,-n — указание (der Regierung)

7. selbst pron — сам

selbst… prtc — даже/ der Bundestag selbst — сам бундестаг

selbst der Bundestag — даже бундестаг

8. jeweils adv — каждый раз, в каждом отдельном случае

jeweilig adj — соответствующий

9. Verwaltung f — управление, администрация

Verwaltungsorgan n — орган управления

Verwaltungsaufbau m — административная структура

Verwaltungsrecht n — административное право

10. Genehmigung f — одобрение, согласие

Texterlaeuterungen

1. Notstand m — чрезвычайное положение

2. Schwergewicht n — основное значение, основное внимание

Uebungen zum Text

UeBUNG 1. Beantworten Sie die folgenden Fragen!

1. Durch wen werden die Laender im Bundesrat vertreten?

2. Wonach richtet sich die Zahl der Mitglieder, die ein Land in das Bundesrat entsendet?

3. Wie werden die Stimmen eines Landes abgegeben?

4. Wer wirkt in den Ausschuessen des Bundesrates mit?

5. Welche Rechte hat der Bundesrat bei der Gesetzgebung?

UeBUNG 2. Uebersetzen Sie den Text 1 schrtftlich!

UeBUNG 3. Lernen Sie die folgenden Wortgruppen. Bilden Sie Saetze.

in den Bundesrat entsenden; die Stimme abgeben; nach der Weisung der Landesregierung erfolgen; Einspruch gegen den Beschluss einlegen; der Zustimmung beduerfen; bei der Gesetzgebung mitwirken; Gesetze durchfuehren; die ordentliche Tagung festsetzen; eine ausserordentliche Tagung einberufen; die Tagung schliessen; Neuwahlen ausschreiben.

UeBUNG 4. Uebersehen Sie die folgenden Saetze. Рruefеп Sie Ihre Kenntnisse!

Направить в бундесрат; отдать свой голос; происходить по указанию правительства; внести законопроект; принести протест, заявить возражение против решения; требовать одобрения; участвовать в законодательной деятельности; проводить в жизнь законы; назначить очередную сессию; созвать внеочередную сессию, чрезвычайную сессию; закрыть сессию; назначить новые выборы

UeBUNG 5. Ergaenzen Sie die folgenden Saetze. Verwenden Sie die Wortgruppen der Uebung 3.

1. Im Bericht wird betont, dass… — В докладе подчеркивается, что…

2. Damit wird gesichert, dass… — Этим обеспечивается, что…

3. Es ist ausgeschlossen, dass… — Исключено, чтобы…

UBUNG 6. Uebersetzen Sie die folgenden Substantive!

die Einflussnahme; Verfassungs- und Gesetzmaessigkeit; Zustaendigkeitsbereich;

A

I

gnisverweigerungsrecht; Geschaeftsordnung; Verhaeltniswahlrecht

UeBUNG 7. Stellen Sie fest, wodunhsich die folgenden Substantive unferscheiden!

die Zusammensetzung des Bundestages — der Zusammentritt des Bundestages; der Bundespraesident — der Bundestagspraesident; die Amtseinfuehrung — die Amtsuebernahme; der Gesetzentwurf — die Gesetzvorlage; die Grundentschei-dung — die Gesamtentscheidung

GRAMMATIK. UeBERSETZUNGSREGELN

Причастия (Partizipien)

Причастие I от всех глаголов (lesen-d) имеет активное значение и выражает одновременность с действием сказуемого.

die abstimmenden Abgeordneten — голосующие депутаты

steigende Bedeutung — возрастающее значение

Причастие II от переходных глаголов имеет пассивное значение и обычно выражает предшествование действию сказуемого. Оно переводится причастием страдательного залога с суффиксами — нный, -тый:

der gefasste Beschluss — принятое решение

Причастие II от непереходных глаголов имеет активное значение и также выражет действие, предшествующее действию сказуемого:

die zusammengetretenen Abgeordneten — собравшиеся депутаты

UeBUNG. Uebersetzen Sie die folgenden Partizipialgruppen.

1. eine hinreichende parlamentarische Mehrheit; die anschliessende Wiederwahl; der die Bundesrepublik voelkerrechtlich vertretende Bundespraesident; das wichtige Aufgaben wahrnehmende Parlament; das die Ratifizierung der Staatsvertraege vorsehende Gesetz; das sich aus Fraktionen mehrerer Parteien zusammensetzende Parlament; das wichtige Verpflichtungen uebernehmende Land

2. die vom Bundeskanzler ernannten Minister; das vom Bundestag verabschiedete Gesetz; die mit dem Vertrag uebernommenen Verpflichtungen; der eingebrachte Gesetzentwurft; der nachtraeglich vom Bundestag bestaetigte Regierungschef; die geaeusserte Meinung; das entzogene Vertrauen; die erbetene. Genehmigung; die dem Ministerium uebertragenen Befugnisse; der besonders geregelte Fall

3. die zusammentretenden / zusammengetretenen Mitglieder der Bundes-tagsfraktion; das aus den allgemeinen Wahlen hervorgehende / hervorgegangene Parlament;

4. die die Aufgaben der Staatsorgane festlegende Regierung — die in den Rechtsvorschriften festgelegten Aufgaben der Staatsorgane; der ueber den Bundeshaushalt beschliessende Bundestag — der vom Bundestag beschlossene Bundeshaushalt; der das Gesetz verkuendende Praesident — das durch den Praesidenten verkuendete Gesetz

ПоказатьСвернуть
Заполнить форму текущей работой